Backen • Rezept: Die besten Brownies der Welt! • Making very rich caramel chocolate brownies!

Zutaten • 1. Ein Karamell herstellen aus: 100 g Zucker und 150 g Nüssen (nehmen Sie was Sie kriegen können oder zu Hause haben, ich habe im Film einen Mix au…
Video Bewertung: 4 / 5

Dieser Beitrag wurde unter Brot Backen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Kommentare zu Backen • Rezept: Die besten Brownies der Welt! • Making very rich caramel chocolate brownies!

  1. RSteuermann sagt:

    Hi das Problem ist ja wirklich dass Backöfen unterschiedlich arbeiten. Da Du wahrscheinlich (?) Heißluft hast, den Backofen trotzdem vorher vorheizen wie von mir beschrieben, und dann 25 Minuten backen. (Du kannst auch zur Sicherheit 28 Minuten backen, falls sie zu trocken sind weisst du es das nächste Mal, dann eher kürzer oder vielleicht sind die 28 Min bei Dir richtig. Ein O-U-Backofen braucht erfahrungsgemäss 20 Grad mehr eingestellt. das ist bei vielen Rezepten so.

  2. emely08msp sagt:

    Lekka schmekka xDD

  3. RSteuermann sagt:

    Danke fürs Lob, schau Dir doch auch meine anderen Rezepte mal an auf lohashotels . de 

  4. iMacisabc sagt:

    danke! wow habe gebacken! einfach der beste Browne den ich je gebacken habe!

  5. RSteuermann sagt:

    Es ist ja so, dass man bei Heißluft immer 20 Grad weniger rechnet. Deshalb bei Heissluft die Angabe von 160 Grad statt 180 Grad bei Ober-Unterhitze. Auf jeden Fall den Backofen gut vorheizen, weil der Kuchen ja dünn ist. Jeder Backofen backt auch anders. Musst Du abschätzen, ob ev. 5 Minuten länger auch ok ist. Mit der Warnung vor zu lange will ich nur sagen…nicht übertreiben. Probiers aus, wichtig saftig soll das Ergebnis sein!

  6. iMacisabc sagt:

    hallo! ich werde gleich nacher die Brownies backen, nur könntest du vorher bitte noch etwas genauer die temperaturen im ofen beschreiben und welche lüftung usw.?
    sehr schön!

  7. RSteuermann sagt:

    Ich freue mich riesig für Dich ! Und wie gesagt, schau Dir auch meine anderen Rezepte an, viele Rezepte findest Du auch hier: Gehe auf lohashotels.de – dann oben im Menü auf Rezepte oder einfach oben unter meinem Namen oben auf meine youtube seite 🙂 . Der Weihnachtsstollen ist ebenfalls ein Traum!

  8. robsim11 sagt:

    Hallo nochmal! Ich haber gestern erfolgreich 170 Portionen nach deinem genialen Rezept gebacken! Ich gebe zu , es war ein Ballanceakt, sie in diesen Mengen aus dem Ofen zu bekommen, so dass sie noch sehr fudgie aber nichtmehr flüssig sind. Sie waren dann perfekt und sind super angekommen!!!

  9. RSteuermann sagt:

    Also vorsichtig an die „individuell richtige“ Garzeit Deines Backofens rann tasten 🙂 Einer Bekannten von mir ist einer meiner anderen Kuchen im Backofen schon mal explodiert 🙂 Aber sie sagte das Gleiche wie Du, geschmeckt hat er nachher trotzdem. Beim 2. Mal war er dann auch bei ihr optimal…und die Freundschaft war gerettet.

  10. RSteuermann sagt:

    Danke fürs Ausprobieren, da Du ihn schon rausgeholt hast, checken ob er dann noch fest wurde in der Mitte, der Teig innen nicht roh sondern fluffig schmeckt, dann ok. Ansonsten ein paar Minuten noch mal den Backofen anmachen und reinstellen. Das Problem ist, backt man die Brownies zu lange werden sie schnell trocken, o nach dem Schneiden. Jeder Backofen ist anders, deshalb muss man sich ein wenig rantasten an die opt. Temperatur. Das nächste Mal 5-10 Min. länger? Stäbchenprobe machen?

  11. RSteuermann sagt:

    Ja insgesamt muss ja die „Gewichtsmasse“ stimmen, und da das Karamell ja feingehackt wird löst sich ja zum größten Teil der Zucker wieder aus dem Karamell“gehackt“ wieder raus… es ist nur das „Plus“ an Geschmack a) geröstete Nüsse, b) gerösteter Karamell. Ich habe übrigens viele tolle Rezepte. Geh einfach mal oben auf meinen Namen,damit Du die Videos aufrufen kannst, dazwischen immer wieder Rezepte… auch der Stollen ist einsame KLASSE…

  12. robsim11 sagt:

    Die Zuckerangabe hat mich einfach verwirrt! Jetzt kann ich mit Nusskaramell UND ohne backen:-)

  13. RSteuermann sagt:

    Hi dann müsstest Du auf jeden Fall die 100 g Zucker extra dazu machen. Warum kein Karamell? aus gesundheitlichen Gründen? Die Nüsse machst Du aber schon rein? Ich würde dann aber auf jeden Fall die Nüsse kurz in der Pfanne trocken anrösten, weil das dann auch den Nussgeschmack intensiviert…

  14. RSteuermann sagt:

    Danke fürs Kompliment und schau mal nach meinen anderen Videos mit Rezepten unter meinem Namen, da sind noch jede Menge mehr „Wo’s“ dabei. Auf jeden Fall spornt mich das Lob an, weitere Rezepte zu filmen und zu veröffentlichen 🙂

  15. pinkthatsall3 sagt:

    Hallo! Wollte hier nur mal los werden, dass das inzischen mein standart Backrezept ist… JEDER liebt sie und sie sind immer sofort weg! Allerdings mache ich die Zuckermischung am Anfang zu richtigem Karamel, indem ich etwas Sahne dazu gebe, schmeckt für mich noch ein bisschen „runder“.. aber noch mal Danke für das tolle Rezept 🙂

  16. Muslima221281 sagt:

    ich habe 25min in ofen gelasen aber es war nicht genug haber nochmal eine halbe stunde dan gelasen weil es noch nas war und nicht trocken ist das normal ich mache nämlich um ersten mal brownies

  17. RSteuermann sagt:

    Und immer schön aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden, eher mal 2-3 Minuten früher aus dem Ofen nehmen, damit die Schokolade nicht so scharf schmeckt, ist ja genug drin 🙂

  18. RSteuermann sagt:

    Hi ich kann Dich beruhigen, kein Backpulver! Ich hatte mal aus Unkenntnis Backpulver in ein Brownie Rezept gemacht und das ging daneben. Brownies sind nämlich etwas „eher kompaktes“ und nichts „fluffiges“ wie ein Biskuit. Wünsche Dir beim verspeisen viel Freude. Ich verschenke Sie übrigens recht gerne und dann packe ich sie in eine Box, so wie in meinem Video : „Muffins in der Bentobox“ …werde ich gleich mal hier anhängen 🙂

  19. pinkthatsall3 sagt:

    meine sind gerade im ofen, und mir fällt auf das nirgendwo backpulver erwähnt wurde… ist das rezept ohne?! hoffentlich… hab jetzt keins drin 😉

  20. YupIknow987 sagt:

    Selbst ausprobiert, wirklich sehr toll, danke für den Tipp ! ^-^

  21. Inlovepink2007 sagt:

    Das war echt wie ein Gedicht köstlich

  22. RSteuermann sagt:

    Zu toller Musik: Selbst komponiert! …. danke für s Kompliment.

  23. notlostinspace sagt:

    auch das REZEPT!!!!! wow…..danke

  24. notlostinspace sagt:

    TOLLE MUSIK:..was ist das bitte?????????

  25. RSteuermann sagt:

    Vielen Dank für das Kompliment!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.